Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Case Study

Landlord Representation: Kö-Höfe

​​​​Nutzungsart:
Büro und Shoppingcenter

Größe:
ca. 30.000 m² Büro

Ausgangssituation 2011:

  • veraltete Büroflächen
  • keine positive Prägung im Vermietungsmarkt
  • Keine Wahrnehmung als Büroimmobilie durch das Shopping Center
  • Leerstand Büroflächen ca. 15.000 m²
  • Multi-tenant Struktur

Ist-Situation:

  • Erfolgreicher Relaunch als repräsentative Büroadresse „Kö-Höfe“ im gehobenen Preissegment bei Maklern und Nutzern
  • Bis Ende 2013 konnten Mietverträge und Nachträge über rd. 12.500 m² erfolgreich abgeschlossen werden und ein Dutzend neue Mieter gewonnen werden

Ansprechpartner:
Sven Aengenvoort, +49 211 13006 20, sven.aengenvoort@eu.jll.com

Alle Case Studies

 

 

Corporate Solutions: Globales, konzernweites Einsparprogramm eines DAX-Unternehmens/germany/de-de/case-studies/10/globales-konzernweites-einsparprogramms-eines-dax-unternehmensCorporate Solutions: Globales, konzernweites Einsparprogramm eines DAX-Unternehmens+ Vorstandsvorlage für ein langfristiges Nutzungskonzept mit Einsparpotentialen von mehr als 10 m€ pro Jahr + Definition notwendiger Maßnahmen, Investitionen und Zeitschiene zur Umsetzung + Start eines Piloten für ein modernes Arbeitsplatzkonzepts
Industrial Agency: Niedersachsenpark/germany/de-de/case-studies/12/niedersachsenparkIndustrial Agency: Niedersachsenpark+ Vermittlung Grundstücksankauf + Vermittlung des Entwicklers Gazeley für komplette Errichtung der Immobilie + begleitende Projektsteuerung auf Adidas-Seite
Industrial Agency: Logport II/germany/de-de/case-studies/13/logport-2Industrial Agency: Logport II+ Vermietung einer ca. 42.600 m² großen Logistikimmobilie