Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Case Study

Landlord Representation: Kö-Höfe

​​​​Nutzungsart:
Büro und Shoppingcenter

Größe:
ca. 30.000 m² Büro

Ausgangssituation 2011:

  • veraltete Büroflächen
  • keine positive Prägung im Vermietungsmarkt
  • Keine Wahrnehmung als Büroimmobilie durch das Shopping Center
  • Leerstand Büroflächen ca. 15.000 m²
  • Multi-tenant Struktur

Ist-Situation:

  • Erfolgreicher Relaunch als repräsentative Büroadresse „Kö-Höfe“ im gehobenen Preissegment bei Maklern und Nutzern
  • Bis Ende 2013 konnten Mietverträge und Nachträge über rd. 12.500 m² erfolgreich abgeschlossen werden und ein Dutzend neue Mieter gewonnen werden

Ansprechpartner:
Sven Aengenvoort, +49 211 13006 20, sven.aengenvoort@eu.jll.com

Alle Case Studies

 

 

Commercial Asset Management: Atlantic Haus Hamburg/germany/de-de/case-studies/7/ganzheitliches-asset-management-atlantic-haus-hamburgCommercial Asset Management: Atlantic Haus Hamburg+ Signifikante Reduzierung Leerstand + Verlängerung Bestandsmietverträge​
Performance Services: ”Zoofenster”, Waldorf Astoria Berlin/germany/de-de/case-studies/8/zoofenster-waldorf-astoria-berlinPerformance Services: ”Zoofenster”, Waldorf Astoria Berlin+ Reduzierung Leerstand (Office/Retail) + Verlängerung Bestandsmietverträge (Office/Retail) + Stabiliseriung des Objektes (Office/Retail)​
Commercial Asset Management: Fronhofer Galeria Bonn‐Bad Godesberg (FHG)/germany/de-de/case-studies/9/fronhofer-galeria-bonn-bad-godesbergCommercial Asset Management: Fronhofer Galeria Bonn‐Bad Godesberg (FHG)+ Signifikante Leerstandsreduktion von anfänglich 4.900 m² auf Vollvermietung + Steigerung des NOI und des WALT + Generierung eines marktfähigen Produktes