Flexible Office Space

Coworking & Co in den Big 7
Einblicke in einen aufstrebenden Markt

Flexible Office Space, Workspace as a Service, Coworking Spaces – die Bezeichnungen für flexible Bürolösungen sind so vielfältig wie der Trend selbst. Coworking ist nicht nur in aller Munde, sondern auch ganz klar auf dem deutschen Büromarkt angekommen. Das Tempo der Expansion überrascht.
Wie verändert der Trend den deutschen Büroimmobilienmarkt? Welche Vorteile bietet Flexible Office Space Nutzern? Und welche Chancen oder Risiken birgt der Trend für Investoren und Eigentümer?




Unser Report gibt einen Überblick über die verschiedenen Konzepte flexibler Büroarbeitsplätze und zeigt die aktuelle Entwicklung in den sieben deutschen Bürohochburgen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart – inklusive der jeweiligen Angebots-, Nachfrage- und Preissituation.

Zum Report

Key Facts

Icon Flächenbestand



Der globale Flächenbestand von Flexible Office Spaces ist 2017 um ca. 30 % angewachsen.

Icon Wachstumsraten



Die Wachstumsraten in den deutschen Metropolen liegen mit bis zu 60 % über dem internationalen Durchschnitt.


Icon Hot Spot Berlin



Berlin ist der Hot Spot nach verfügbaren Flexible Office Space-Flächen in Deutschland.

Smart growth



Flexible Office Space Betreiber setzen auf Top-Lagen bevorzugt im CBD.

Flexible Office Space in Deutschland – die wichtigsten Zahlen auf einen Blick*

487
Standorte
236
Betreiber
764.000 m²
Fläche
76.800
Arbeitsplätze

*Stand Mai 2018, eröffnete und geplante Standorte

Kontaktieren Sie uns
Twitter Linked In

Stephan Leimbach

Stephan Leimbach

Head of Office Leasing Germany

Stephan.Leimbach@eu.jll.com

Marcus Lütgering

Marcus Lütgering

Head of Office Investment Germany

Marcus.Luetgering@eu.jll.com

Andreas Bussas

Andreas Bussas

Head of Corporate Solutions Germany

Andreas.Bussas@eu.jll.com

Helge Scheunemann

Helge Scheunemann

Head of Research Germany

Helge.Scheunemann@eu.jll.com