Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Wiesbaden

Wiesbadener Bürovermietungsmarkt 2008


 
Zusammenfassung 
 

Deutlicher Rückgang beim Flächenumsatz

  • Gegenüber dem Rekordhoch von 2007 (116.000 m²) ging das Umsatzvolumen 2008 auf dem Wiesbadener Bürovermietungsmarkt um 51 % auf rund 57.000 m² zurück. Damit liegt das Ergebnis von 2008 ein Drittel unter dem Fünfjahresdurchschnitt (2003-2007). Ein Hauptgrund für diesen Rückgang ist die geringe Anzahl an Großvermietungen.
     
Leerstandsanstieg von 9 % - Tendenz weiter leicht steigend
 
  • Zwei wesentliche Entwicklungen haben den Leerstandsanstieg im Jahresvergleich 2007/2008 von rund 9 % auf 185.600 m²  bewirkt (entsprechend einer Leerstandsquote von 8,4 %): Während die frei gewordenen Bestandsimmobilien, die meist durch Abwanderungen und Flächenreduktion von Großmietern entstanden, vornehmlich das Büroflächenangebot zumeist mittlerer Ausstattungsqualität erhöht haben, kamen durch spekulative Fertigstellungen  13.600 m² erstklassige Flächen auf den Markt. 
      
Spitzenmiete stabil - Einzelne Marktsegmente geraten 2009 unter Mietpreisdruck
 
  • Die flächengewichtete Durchschnittsmiete hat im Vergleich zum Jahresende 2007 um rund 8 % auf 9,71 Euro nachgegeben. Sowohl die Spitzenmiete (13,00 Euro/m²/Monat), als auch die Teilmarktmieten blieben 2008 dagegen  stabil. In 2009 werden einzelne Marktsegmente unter Preisdruck geraten.