Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

München

Jones Lang LaSalle vermittelt ersten Deutschland-Store an das New Yorker Sportswear-Label Tory Burch

Ladenlokal in der Münchener 1a-Lage Theatinerstraße 44 bietet rund 250 m² Verkaufsfläche – Eröffnung voraussichtlich im Herbst


Pressemitteilung (PDF)

München, 27. Juni 2013 – Das New Yorker Sportswear-Label Tory Burch eröffnet seinen ersten Deutschland-Store in der Münchener Toplage Theatinerstraße 44. Das Unternehmen übernimmt den bisherigen Laurel-Shop mit rund 250 m² Gesamtfläche. Das Ladenlokal erstreckt sich über zwei Ebenen und bietet rund 40 m² im Erd- sowie 200 m² im ersten Obergeschoss. Vermieter ist ein privater Eigentümer. Die Eröffnung ist für den Herbst geplant. Jones Lang LaSalle hat die Vermietung beratend begleitet und vermittelt.

Tory Burch ist eine luxuriöse Lifestyle-Marke, die klassische amerikanische Sportswear für Frauen aller Altersstufen anbietet. Die Marke debütierte im Februar 2004 und wendete sich bewusst vom damals tonangebenden minimalistischen Trend ab. Im Oktober 2009 kam in Zusammenarbeit mit der Luxottica Group die Tory Burch Eyewear auf den Markt. Die namengebende Designerin Tory Burch hatte vor der Gründung ihres eigenen Labels für einige der einflussreichsten amerikanischen Designer wie Ralph Lauren, Vera Wang und Narciso Rodriguez gearbeitet.

Tory Burch ist in exklusiven Boutiquen in den USA, Europa, im Nahen Osten und in Asien, auf toryburch.com sowie in über 800 ausgewählten Kaufhäusern und Fachgeschäften weltweit erhältlich. Mit der Eröffnung in München startet das Unternehmen seine Expansion nun auch in Deutschland.​