Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

München

Hilton Vienna Danube Hotel verkauft

Hotels & Hospitality Group von Jones Lang LaSalle begleitet Verhandlungen


 

Presseinformation [PDF]

München, 2. September 2013 – Die Hotels & Hospitality Group von Jones Lang LaSalle hat im Rahmen eines Exklusivmandates den Verkauf des Hilton Vienna Danube Hotels in Wien im Auftrag der Immofinanz Group begleitet.

Für 48,4 Mio. Euro wurde das Objekt nach einem strukturieren Verkaufsprozess an eine Tochter der Internos Real Investors Kapitalanlagegesellschaft, Frankfurt am Main, verkauft. Die Transaktion erfolgte über Buchwert.
 
Der Mietvertrag mit der Hilton Gruppe war 2011 für 20 Jahre verlängert worden.
 
Das Vier Sterne Hotel Hilton Vienna Danube, direkt an der Donau gelegen, wurde 2003 eröffnet und verfügt über 367 Zimmer, davon 24 Suiten sowie einen neu gebauten Konferenzbereich. 2010 und 2011 war das Gebäude komplett renoviert worden.
 

Nach dem ebenfalls von Jones Lang LaSalle begleiteten Verkauf des Austria Hotels International Portfolios mit u.a. sechs Hotels in Wien Ende des vergangenen Jahres, ist das Hilton Vienna Danube ein weiteres Hotel in der österreichischen Hauptstadt, das in kurzer Zeit den Eigentümer wechselte. Ursula Kriegl, Leiterin der Hotels & Hospitality Group von Jones Lang LaSalle Deutschland: „Diese Transaktionen sind ein klares Zeichen für die hohe Attraktivität des Investitionsstandortes Wien.“