Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Düsseldorf

Jones Lang LaSalle vermittelt Boutique in der Düsseldorfer Königsallee an internationales Damenmodelabel Anne Fontaine

Anne Fontaine wechselt in die Porsche Design-Fläche im Kö-Center


Pressemitteilung (PDF)

Düsseldorf, 17. September 2013 – Das französische Damenmodelabel Anne Fontaine wechselt seinen Standort in Düsseldorf. Die bisherige Boutique in der Trinkaus Galerie wurde wegen des Umbaus der Immobilie aufgegeben. Stattdessen übernimmt Anne Fontaine die noch von  Porsche Design genutzte Mietfläche im Objekt Königsallee 28-30. Die Verkaufsfläche beläuft sich auf rund 115 m². Mit der Eröffnung ist voraussichtlich Ende des Jahres zu rechnen. Jones Lang LaSalle hat die Vermietung beratend begleitet und vermittelt. Porsche Design wiederum eröffnet im Oktober 2013 einen neuen Flagship-Store im Kö-Bogen.

Annabelle Kemper, Maklerin Einzelhandelsvermietung bei Jones Lang LaSalle in Düsseldorf: „Das Kö-Center gewinnt durch die bevorstehende Eröffnung des Kö-Bogen immer mehr an Attraktivität. Besonders internationale Unternehmen suchen hier nach neuen Flächen. Gerade erst hat Jimmy Choo im Kö-Center einen neuen Shop eröffnet.“

Andreas Siebert, Leiter Einzelhandelsvermietung und -investment Düsseldorf bei Jones Lang LaSalle ergänzt: „Die Anmietungen von Anne Fontaine und Jimmy Choo sind weitere Belege für die zunehmende Bedeutung des Standortes Düsseldorf als Modemetropole. Internationale Top-Labels konzentrieren sich dabei immer stärker auf den Bereich um den Kö-Bogen. Dieser Trend wird sich nach unserer Einschätzung weiter verstärken.“

Das Unternehmen Anne Fontaine wurde 1993 gegründet. Ursprünglich beschränkte sich das Sortiment vornehmlich auf hochwertige Blusen. Inzwischen bietet Anne Fontaine ein komplettes Lifestyle-Sortiment mit Tops, Oberbekleidung, Strickwaren, Accessoires, Schmuck und neuerdings auch Homewear. Die erste Boutique von Anne Fontaine eröffnete 1994 in Paris. Heute werden weltweit fast 70 Boutiquen betrieben, darunter Flagship Stores in Paris, Tokyo und New York.​