Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Jones Lang LaSalle zum Lager- und Logistikflächenmarkt Frankfurt Region 1.-3. Quartal 2013


Trotz eines schwachen dritten Quartals übertraf das Dreivierteljahresergebnis 2013 auf dem Lager- und Logistikflächenmarkt der Region Frankfurt (inklusive Wiesbaden und Mainz) das Umsatzvolumen im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Mit rund 335.000 m²  lag das Volumen im Jahresvergleich, vor allem dank der starken Eigennutzeraktivitäten im ersten Halbjahr, immer noch  um vier Prozent höher, der Fünfjahresschnitt wurde sogar um ein Viertel übertroffen. „Auch 2013 spielen spekulative Projekte keine Rolle in der Rhein-Main-Region. Trotz Angebotsrückgang moderner großflächigen Hallen im Jahresverlauf werden mögliche Projektentwicklungen nach wie vor nur bei Vorvermietung in die Tat umgesetzt“, so Marc Snehotta, bei Jones Lang LaSalle Leiter Logistikimmobilien Rhein-Main. „Im Gesamtjahr wird der Flächenumsatz zum dritten Mal in Folge die 400.000 m² - Marke toppen können“, so Snehotta. Für die Spitzenmieten erwartet der Logistikexperte keine Bewegung in 2013. Ursache sind mangelnde Bestandsobjekte und Projekte in Spitzenmietlagen.

Hier können Sie den Industrial Market Profile zum Lager- und Logistikflächenmarkt in der Region Frankfurt 1. – 3. Quartal 2013 abrufen.