Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Renaissance Wien Hotel – Neuer Pächter, gleiche Marke - Hotels & Hospitality Group von Jones Lang LaSalle beratend tätig


​Presseinformation [PDF]

 

Frankfurt, 12. Dezember 2013 - Das 4-Sterne Renaissance Wien Hotel hat einen neuen Pächter. Die österreichische Tochtergesellschaft der Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH (B&K) ist nach einem strukturierten Auswahlverfahren unter mehreren Hotelgesellschaften beauftragt worden. Die mittelständische Hotelgesellschaft mit Sitz in Wiesbaden wird das Hotel (309 Zimmer) nach einer umfassenden Renovierung unter gleichem Namen weiterführen und damit das zweite Haus der Gruppe in Wien betreiben.
 
Die Hotels & Hospitality Group von Jones Lang LaSalle hat die Eigentümerin, NOVOREAL Immobilieninvest AG, bei den Vertragsverhandlungen exklusiv beraten.
NOVOREAL ist eine von drei operativen Tochtergesellschaften über die die Karl Wlaschek Privatstiftung, einer der größten österreichischen Immobilieninvestoren, ihre Investments tätigt.
 
„Ausschlaggebend für die Entscheidung der Eigentümerin waren zwei Faktoren: der Abschluss eines Pachtvertrages, der den Anforderungen eines institutionellen Investors entspricht sowie die Sicherung einer starken internationalen Marke in einem bereits sehr gut besetzten Markt", so Ursula Kriegl, Leiterin Hotels & Hospitality Group von Jones Lang LaSalle, Deutschland. Und weiter: „Beide Aspekte konnten in der neuen Konstellation umgesetzt werden.“ Durch die Beibehaltung der Marke und die Einbringung eines Marriott-Franchisenehmers werde die Kontinuität in Betrieb und Vermarktung maßgeblich unterstützt.