Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Fast die Hälfte des Büroflächenbestands in Frankfurter CBD zertifiziert oder vorzertifiziert


​Presseinformation inklusive Charts [PDF]

 

Frankfurt, 27. Februar 2014 – Der aktuelle CESAR von Jones Lang LaSalle weist in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, München und Stuttgart  zum Jahresende 2013 einen zertifizierten* Büroflächenbestand von insgesamt 4,23 Mio. m² aus, entsprechend knapp unter 5% des akkumulierten Gesamtbestands. Im direkten Städtevergleich gibt es allerdings eine erhebliche Variationsbreite der Zertifizierungsanteile mit einem deutlichen Vorsprung für Frankfurt gegenüber den anderen Märkten. Die Banken- und Immobilienhochburg am Main ist mit 12,3 % prozentual als einzige Stadt überhaupt im Ranking mit einem zweistelligen Wert notiert und auch absolut mit 1,48 Mio. m² deutlich führend. Abgeschlagen am Ende der Skala steht Stuttgart mit 1,8%, alle übrigen untersuchten Städte kommen auf einen Zertifizierungs-Anteil von 3 bis 4 %.
 

"Erfreulich ist der Vergleich mit dem CESAR vor sechs Monaten. In allen sieben Märkten ist der Anteil der zertifizierten Flächen deutlich angestiegen“, so Martin Hofmann, bei Jones Lang LaSalle Deputy Head of Real Estate Advisory Services Germany. Auch bei diesem Vergleich liegt Frankfurt mit einem Plus von 1,5 Prozentpunkten vorn. In fünf Städten stieg der Anteil um 0,6 Prozentpunkten, in Berlin von 2,9 auf 3,0 %.
 
„Nach wie vor ein wichtiger Grund für den vergleichsweise hohen Anteil an Zertifizierungen in Frankfurt ist der internationale Fokus auf die Banken- und Finanzmetropole. Speziell für internationale Investoren und Nutzer ist die Nachhaltigkeit und damit die Zertifizierung ein wichtiges Thema bei Investitions- und Anmietungsentscheidungen“, so Hofmann. Dadurch würde das Bestreben der Eigentümer und Entwickler nach einer Zertifizierung ihres Gebäudes forciert.
 

8 % der Anmietungen im Bestand 2013 in zertifizierte Gebäude
 
Von den insgesamt 2,93 Mio. m² in 2013 vermieteten oder von Eigennutzer erworbenen Flächen in den sieben Immobilienhochburgen entfielen 13,5 % auf Immobilien mit Zertifikat. Die Flächenumsätze beziehen sich dabei zum Teil auch auf zertifizierte projektierte Gebäude, die noch nicht zum aktuellen Bestand hinzuzurechnen sind. „Aber auch wenn diese Vorvermietungen herausgerechnet werden und nur der Umsatz im Bestand berücksichtigt wird, bleibt für 2013 ein Vermietungsanteil von mehr als 8 % in zertifizierten Gebäuden“, so Hofmann.

 
CBD-Anteil regional unterschiedlich - Mehr Bestandszertifizierungen erwartet
 
Unterschiedlich sind die Standorte der zertifizierten Bürogebäude innerhalb der jeweiligen Städte. Der Anteil des jeweiligen Central Business District (CBD**) variiert stark in den sieben untersuchten Immobilienhochburgen. Mit Abstand liegt auch bei dieser Betrachtung Frankfurt an der Spitze (45 %), auch in Stuttgart und Berlin liegen mindestens ein Drittel der zertifizierten Flächen im CBD, in München dagegen sind lediglich 1,3 % der zertifizierten Flächen Teil des CBD.
 
„Je nachdem, wo sich die Projektentwicklungsgebiete in den letzten Jahren befanden, haben sich Schwerpunkte zertifizierter Objekte herauskristallisiert“, so Hofmann. Bei den zertifizierten Objekten handele es sich meist um Neubauten, da die Zertifizierung von Altbestand oft aufwändiger sei. „Aufgrund von Weiterentwicklungen in den Zertifizierungsverfahren ist allerdings schon jetzt ein deutlicher Anstieg von Zertifizierungen im Bestand zu beobachten, beispielsweise durch die Einführung von BREEAM DE, einer Bestandszertifizierung, die speziell auf den deutschen Markt angepasst ist - oder durch die Überarbeitung der DGNB Bestandszertifizierung für Büro- und Verwaltungsgebäude. Es ist zu erwarten, dass sich diese Entwicklungen bei der Bestandszertifizierung auch in den nächsten Jahren fortsetzen und deutlich in der Statistik niederschlagen werden.“

 

Anmerkungen:
In den Big 7 Märkten (Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart) werden alle Büroflächen unter Anwendung der Jones Lang LaSalle Datenbasis analysiert. Als zertifizierte Flächen werden alle Flächen mit angemeldetem Zertifizierungsvorhaben sowie die bereits zertifizierten Flächen erfasst. Dabei werden alle gängigen Zertifikate berücksichtigt (DGNB, LEED, BREEAM).

* Der Begriff „zertifiziert“ bezieht sich immer auf zertifizierte, vorzertifizierte und zur Zertifizierung registrierte Objekte
**CBD: Geschäftszentrum einer Stadt, in dem sich üblicherweise die Bürogebäude höchster Qualität konzentrieren und die besten Einkaufsstraßen liegen. In der Regel werden im CBD die höchsten Mietpreise bezahlt.