Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

D&R Investments kauft Büro- und Geschäftshaus in Mannheimer Toplage Planken

JLL vermittelte Objekt P 7, 10-15, mit 10.765 m² Mietfläche – Hauptmieter ist die Deutsche Bank mit ihrer Mannheimer Hauptfiliale


​FRANKFURT, 26. Juni 2014 – D&R Investments hat das Büro- und Geschäftshaus P 7, 10-15, in Toplage von Mannheim von einem institutionellen Eigentümer erworben. Das Objekt bietet 10.765 m² Mietfläche. Hauptmieter ist die Deutsche Bank mit ihrer Mannheimer Hauptfiliale auf einer Gesamtfläche von rund 8.700 m². JLL hat die Transaktion beratend begleitet und vermittelt. Als Rechtsanwälte waren Bethge Immobilienanwälte für den Käufer und Clifford Chance für den Verkäufer tätig.

Bei der Immobilie handelt es sich um ein markantes Eckgebäude mit mehr als 150 Metern Straßenfront u. a. zur Mannheimer Toplage Planken. Der Standort liegt in unmittelbarer Nähe zu dem im Bau befindlichen neuen Stadtquartier „Q6Q7“ und bietet mittel- bis langfristig eine ausgezeichnete Entwicklungsperspektive.

In insgesamt acht Geschossen verfügt das Objekt über rund 1.660 m² Einzelhandelsfläche, 6.200 m² Bürofläche sowie weitere knapp 3.000 m² sonstige Flächen. Neben der Deutschen Bank ist die Liegenschaft an die ARLT Computer GmbH mit rund 300 m² Verkaufsfläche im Erdgeschoss sowie diverse Büro- und Praxisnutzer in den Obergeschossen vermietet. Die Grundstücksgröße beläuft sich auf über 3.100 m².