Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

JLL berät die Credit Suisse beim Verkauf eines Prestigegebäudes an der Zürcher Bahnhofstraße


FRANKFURT, 1. Dezember 2014 – Credit Suisse hat in Zürich eine Top-Liegenschaft in der Bahnhofstraße 30 an die Swatch Group verkauft. Hauptmieter des prominenten Gebäudes unweit des Paradeplatzes ist die Brunschwig SA („Grieder“) mitsamt ihrem Untermieter „LVMH (Louis Vuitton)“. Das Geschäftshaus, 1912 - 1913 im gotischen Stil erbaut, umfasst ca. 7.435 m².
 
JLL hat Credit Suisse beraten.
 
Jan Eckert, bei JLL CEO Schweiz: „Wir sind stolz, dass wir die in den letzten Jahren wohl bedeutendste Immobilientransaktion an der Zürcher Bahnhofstraße beratend begleiten durften. Durch unseren exzellenten Zugang zu den wichtigsten Immobilieninvestoren rund um den Globus konnten wir einen kompetitiven Transaktionsprozess mit nationalen und internationalen Investoren erfolgreich abschließen.“


Credit Suisse AG / Credit Suisse Group AG
Als integrierte Bank bietet die Credit Suisse AG ihren Kunden ihr gebündeltes Fachwissen in den Bereichen Private Banking, Investment Banking und Asset Management an. Sie offeriert Unternehmen, institutionellen Kunden und vermögenden Privatkunden weltweit sowie Retailkunden in der Schweiz fachspezifische Beratung, umfassende Lösungen und innovative Produkte. Die Credit Suisse Group AG mit Hauptsitz in Zürich ist mittels ihrer Konzerngesellschaften in über 50 Ländern tätig und beschäftigt etwa 45'100 Mitarbeitende. Weitere Informationen über die Credit Suisse finden sich unter www.credit-suisse.com.