Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Berlin

JLL Cup kommt der Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs zugute

Rund 40 Teams treten beim Benefiz-Fußballturnier der Berliner Immobilienbranche an


​BERLIN, 3. Juni 2016 – Rund 40 Amateur-Teams kicken beim 6. JLL Cup in Berlin für die Deutschen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs. Veranstalter JLL wird die Startgelder der Mannschaften aus der Immobilien- und Finanzdienstleisterbranche an die Hilfsorganisation spenden. Anpfiff ist am Freitag, 10. Juni, um 13.30 Uhr im Berliner Dr.-Hans-Hess-Stadion – wenige Stunden vor dem Beginn der Europameisterschaft in Frankreich.

„Das Feedback ist großartig und das Engagement aller Mitwirkenden beeindruckt uns jedes Jahr. Wir freuen uns sehr, auf diese lebensfrohe Art durch unternehmerischen Erfolg etwas für hilfebedürftige Menschen tun zu können“, sagt Rüdiger Thräne, Niederlassungsleiter JLL Berlin.

Bei den vergangenen fünf Auflagen des Benefiz-Turniers konnte JLL mit seinen Kooperationspartnern insgesamt rund 60.000 Euro für gemeinnützige Organisationen einnehmen und damit unter anderem  schwerkranke Kinder, Jugendliche und Alzheimerpatienten unterstützen.

Die Arbeit der bundesweit tätigen Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs wird allein durch Spenden finanziert. Vor zwei Jahren ist sie von der DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie gegründet worden.