Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Dr. Frank Pörschke übernimmt erweiterte Funktion im EMEA Management Board von JLL - Timo Tschammler zum CEO JLL Deutschland bestellt


FRANKFURT, 20. Dezember 2016 Dr. Frank Pörschke (51) übernimmt mit Wirkung zum 1. Januar 2017 eine deutlich erweiterte Länderverantwortung im neu formierten EMEA (Europe, Middle East, Africa) Management Board von JLL. Pörschke wird sich künftig ganz auf dieses Mandat im europäischen Führungsgremium von JLL fokussieren und seine derzeitige Funktion als CEO JLL Deutschland aufgeben. Als Nachfolger wird Timo Tschammler (40) zum neuen CEO JLL Deutschland bestellt. Er tritt sein Amt Anfang März an und berichtet weiterhin an Dr. Frank Pörschke.

Dr. Frank Pörschke wird zum President EMEA Markets ernannt und übernimmt im EMEA Management Board künftig die übergreifende Verantwortung für 14 der insgesamt 29 JLL-Ländergesellschaften in der Region. Zusätzlich zu seiner derzeitigen Verantwortung für Deutschland und die Schweiz sowie Benelux (Belgien, Luxemburg, Niederlande) wird Pörschke künftig die Region Central & Eastern Europe (Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Tschechische Republik, Ungarn), Nordeuropa (Finnland, Schweden) sowie die Türkei beaufsichtigen.

Pörschke führt das Deutschland-Geschäft von JLL seit November 2011. Das Unternehmen konnte seinen Bruttojahresumsatz seitdem von rund 88 (2011) auf 175 Millionen Euro (2015) nahezu verdoppeln. Die Mitarbeiterzahl wuchs im gleichen Zeitraum von rund 600 um zwei Drittel auf über 1.000 (Stand Ende 2015). Neben dem organischen Wachstum wurden in der Amtszeit von Frank Pörschke durch die Akquisition der Unternehmen mieterausbau.com, Acrest Property Group und jüngst Zabel Property AG zukunftsträchtige Geschäftsfelder erschlossen und erfolgreich besetzt. Zudem wurde mit dem Tochterunternehmen Tétris der professionelle Innenausbau gewerblicher Immobilien in das deutsche Dienstleistungsportfolio aufgenommen. 

Timo Tschammler ist seit Oktober 2012 Mitglied des deutschen Management Boards von JLL und verantwortet das gesamte Dienstleistungsportfolio in den Bereichen Büro und Industrie/Logistik. Zudem fallen die Bereiche Digital Services und Debt Advisory sowie die Standorte Düsseldorf, Köln, München und Stuttgart in seine Zuständigkeit. Vor seinem Wechsel zu JLL war Tschammler seit 2009 Vorsitzender der Geschäftsführung der DTZ Deutschland Holding GmbH. Zuvor war er in Führungspositionen für DTZ in London (2005-2009) und für Atisreal in Paris (2003-2005) tätig.

Guy Grainger, CEO JLL EMEA: „Deutschland ist der stärkste Gewerbeimmobilienmarkt Kontinentaleuropas. Wir sind dort klarer Marktführer, haben unsere Marktstellung unter der Führung von Frank Pörschke erfolgreich ausgebaut und unser Dienstleistungsangebot erweitert und ausdifferenziert. JLL Deutschland ist in einem kompetitiven Umfeld eine beeindruckende Wachstumsstory gelungen. Unser zum Amtsantritt von Frank Pörschke definiertes Ziel, der professionellste, größte und diversifizierteste Immobiliendienstleister in Deutschland zu sein, ist erfüllt. Frank Pörschke wird in seiner neuen Verantwortung erheblich dazu beitragen, unsere führende Marktposition in der Region strategisch zu festigen und auszubauen.“

Dr. Frank Pörschke, Member of the EMEA Management Board und CEO JLL Deutschland: „Im Laufe meiner Amtszeit habe ich Timo Tschammler als führungsstarken und stets unternehmerisch denkenden Board-Kollegen schätzen gelernt. Wir haben uns frühzeitig und ganz bewusst für diese interne Nachfolgelösung entschieden. Timo Tschammler ist prädestiniert, das erfolgreiche Wachstum unseres Unternehmens in Deutschland mit einer hohen Innovationsbereitschaft und Motivationsstärke fortzusetzen.“