Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Personalie: Kai Mende verlässt JLL auf eigenen Wunsch


FRANKFURT, 13. April 2017Christian Hepp, bei JLL bislang Head of Mergers & Acquisitions Germany, erweitert seine Verantwortung im Bereich Corporate Finance. Hepp verantwortet ab sofort die Bereiche Mergers & Acquisitions sowie Fund Advisory in Deutschland und fungiert als dortiger Hauptansprechpartner im Bereich Corporate Finance. Er folgt damit auf Kai Mende, bislang Head of Private Funds Advisory Germany, der JLL Ende März auf eigenen Wunsch verlassen hat, um sich neuen Aufgaben zuzuwenden.

In seiner erweiterten Rolle wird Hepp von Filip Hejnal, Associated Director Fund Advisory, unterstützt und berichtet aus Frankfurt weiterhin an John O’Driscoll, Head of EMEA Corporate Finance.

John O’Driscoll, Head of EMEA Corporate Finance: „Wir wünschen Kai Mende weiterhin viel Erfolg und danken ihm für seine erfolgreiche Arbeit bei JLL. In den vergangenen 20 Jahren hat er sich als Führungspersönlichkeit erwiesen und unsere positive Entwicklung im Bereich Corporate Finance in Deutschland und der EMEA-Region maßgeblich mitgestaltet.“

Und weiter: „Christian Hepp verfügt über langjährige lokale und international Erfahrung und exzellente Kundenkontakte. Unter seiner Leitung werden wir unser Corporate Finance-Angebot in Deutschland auch in Zukunft weiterentwickeln und ausbauen.”

Die Jones Lang LaSalle Corporate Finance Limited ist durch die britische Finanzbehörde authorisiert und unterhält neben ihrem Hauptsitz in London zwei Niederlassungen in Frankfurt und Madrid. Das Tochterunternehmen von JLL bietet Beratungsdienstleistungen rund um die Immobilienfinanzierung an, darunter Strukturierte Finanzierungen, Mergers & Acquisitions, Equity Raising sowie Principle Finance. Insgesamt beschäftigt die Jones Lang LaSalle Corporate Finance rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Europa.