Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Frank Pörschke verlässt JLL


FRANKFURT, 20. Juli 2018 - Dr. Frank Pörschke (53), President EMEA Markets, wird JLL auf eigenen Wunsch und im besten Einvernehmen zum 30. September 2018 verlassen, um sich neuen unternehmerischen Tätigkeiten zu widmen.
 
Frank Pörschke begann seine Tätigkeit bei JLL im Jahr 2011 als CEO Deutschland. In den folgenden fünf Jahren führte er das Unternehmen durch eine Phase starken Wachstums, in welcher sich der Umsatz in Deutschland mehr als verdoppelte.
 
Anschließend übernahm Pörschke in seiner derzeitigen Rolle die Verantwortung für die Aktivitäten von JLL in zwölf europäischen Ländern. Gemeinsam mit den Führungsgremien dieser Länder sorgte er erfolgreich für die dortige Umsetzung der EMEA (Europe, Middle East, Africa) Unternehmensstrategie. Darüber hinaus war Pörschke als Mitglied des EMEA Strategy Board und des EMEA Operations Executive Committee für das Bewertungsgeschäft von JLL in EMEA verantwortlich. In den genannten Funktionen war Pörschke in den vergangenen Jahren maßgeblich an der Weiterentwicklung von JLL in der Region EMEA beteiligt.
 
„Mit seinem Unternehmergeist und dem klaren Bekenntnis zu unseren Unternehmenswerten hat Frank Pörschke einen wertvollen Beitrag zur Kundenorientierung unseres Unternehmens und dem anhaltenden und nachhaltigen Wachstum von JLL geleistet. Wir danken ihm für seine außerordentlich erfolgreiche Tätigkeit und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute“, kommentiert Guy Grainger, CEO EMEA bei JLL.
 
„Ich hatte sieben außerordentlich interessante Jahre bei JLL, in denen sich das politische und ökonomische Umfeld ebenso stark verändert hat wie der Markt für Gewerbeimmobilien. Es freut mich sehr, dass ich in dieser Zeit an der äußerst positiven Entwicklung von JLL mitarbeiten durfte“, ergänzt Frank Pörschke.