Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Management Services-Sparte von Jones Lang LaSalle weiter ausgebaut

Deutschlandweit Betreuung von 600 gewerblich genutzten Immobilien mit einem Gesamtwert von rund 11 Mrd. Euro


 
 
Frankfurt, 20. März 2009 – Jones Lang LaSalle hat das Geschäftsfeld Management Services mit den Bereichen Property und Shopping Center Management im vergangenen Jahr weiter ausgebaut. Die betreute Mietfläche stieg zum Jahresende um mehr als zehn Prozent von 5,4 auf ca. 6 Millionen Quadratmeter. Die Zahl der betreuten Objekte beträgt ca. 600. Bei den Mandaten handelt es sich im Kern um gewerbliche Immobilien in den Ballungszentren und dem angrenzenden Umland von Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Stuttgart. Der betreute Gebäudewert liegt mit rund 11 Mrd. Euro etwa zehn Prozent über dem Jahr 2007. Das jährliche Mietvolumen der Management-Mandate beziffert Jones Lang LaSalle mit insgesamt rund 770 Mio. Euro.

Markus Reinert, Leiter Management Services: „Seit 2005 hat Jones Lang LaSalle die betreute Fläche von etwa 3 Mio. m² auf ca. 6 Mio. m² nahezu verdoppelt. Besonders 2007 haben wir unsere Mandate durch die Übernahme mehrerer Portfolien stark ausgeweitet. 2008 konnten wir unser Wachstum trotz erschwerter Markt- und Wettbewerbsbedingungen fortsetzen. Auch mit Blick auf 2009 und die kommenden Jahre sehen wir unser Geschäftsmodell bestens aufgestellt. Gerade in einem sehr schwierigen wirtschaftlichen Umfeld ist der Bedarf an professioneller Beratungs- und Managementfähigkeit naturgemäß höher als in gut funktionierenden Märkten.“

Das Geschäftsfeld Management Services mit den Bereichen Property und Shopping Center Management stellt mit über 200 Mitarbeitern eine der Hauptaktivitäten von Jones Lang LaSalle dar.  Management Services bietet eine komplette Objektbetreuung aus einer Hand und umfasst alle kaufmännischen, technischen und buchhalterischen Notwendigkeiten.