Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Hannover

S.Oliver und Promod eröffnen Flagship-Stores in der Göttinger Toplage Weender Straße

Jones Lang LaSalle vermittelt Einzelhandelsflächen in der Weender Straße 58 und 64


 
Hannover, 10. September 2010 – Mit neuen Flagship-Stores bereichern s.Oliver und Promod die Göttinger Einkaufsmeile Weender Straße und erweitern ab 2011 die innerstädtische Textilkompetenz. Die Einzelhandelsspezialisten von Jones Lang LaSalle haben die Labels bei der Anmietung beraten.
 
s.Oliver eröffnet einen Flagship-Store in der Weender Straße 58. Die Gesamtfläche liegt nach einem Umbau bei rund 1.060 m² und erstreckt sich über das Erd- und erste Obergeschoss. Bisheriger Mieter ist die Buchhandlung Calvör. Als Eröffnungsdatum peilt s.Oliver den Herbst 2011 an. Vermieter ist ein Privateigentümer.
 
2009 hat die s.Oliver Group den Konzernumsatz um 9,45 Prozent auf rund 893 Millionen Euro gesteigert. Einer der großen Umsatztreiber war der Ausbau der Einzelhandelsaktivitäten. s.Oliver verfügt derzeit über rund 183 eigene Stores, davon 81 in Deutschland. Zusammen mit Franchisenehmern werden weitere 312 Stores betrieben, davon 188 in Deutschland. Hinzu kommen rund 2.347 Shop-in-Shops und 2.642 Flächen.
 
Das französische Modelabel Promod eröffnet einen Store in der Weender Straße 64. Die Gesamtfläche liegt nach einem Umbau bei rund 200 m². Bisheriger Mieter ist der Schuhanbieter Roland. Als Eröffnungsdatum peilt Promod das Frühjahr 2011 an. Vermieter ist ein Privateigentümer.
 
Promod wurde 1975 von einer französischen Familie gegründet, die sich auf das Design, die Herstellung und den Verkauf von Fashion-Artikeln und Accessoires für Damen spezialisiert hat. Mit mehr als 30 Jahren Erfahrung im Mode-Geschäft ist Promod heute einer der größten Mode-Filialisten und weltweit mit rund 815 Filialen in 46 Ländern vertreten.