Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Jones Lang LaSalle vermittelt Panalpina 5.000 m² im Logistikpark Mainlog Gehespitz in Neu-Isenburg


 
 
Frankfurt, 04. Juli 2011 - Das internationale Logistikunternehmen Panalpina Welttransport (Deutschland) GmbH ist erster Mieter im 3. Bauabschnitt des Logistikparks Mainlog Gehespitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt. Ca. 4.500 m² Lagerfläche und ca. 700 m² Bürofläche wurden angemietet, ein gleich großer Hallenabschnitt wurde für zukünftiges Wachstum am Standort optiert.
 
Mit einer Entfernung von nur ca. sieben Kilometern zur Cargo City Süd des Frankfurter Flughafens ist der zukünftige Logistikstandort der Panalpina optimal an das internationale Luftfrachtnetz angeschlossen. Vor allem bei vor- oder nachgelagerten Luftfrachttransporten können an diesem Standort logistische Dienstleistungen wie Order Management, Pick & Pack, Bestandsführung auf Artikelebene, Kitting, Labeling, Postponement und vieles mehr an der richtigen Stelle der Lieferkette angeboten werden.
 
Der insgesamt ca. 25.000 m² Mietfläche umfassende Neubau wird, wie der in 2010 erstellte Bauabschnitt, spekulativ von ING Real Estate Investment Management Germany GmbH errichtet, um dem Markt nachhaltig moderne und kurzfristig bezugsfähige Lagerflächen anbieten zu können. Ab Mitte September 2011 stehen für Logistikunternehmen Hallenabschnitte ab ca. 2.500 m² zur Verfügung. 
 
Jones Lang LaSalle und NAI Apollo sind mit der Vermarktung des Logistikparks Mainlog Gehespitz alleinbeauftragt. Jones Lang LaSalle hat den Mietvertrag mit Panalpina vermittelt.
 
Logistikdienstleister haben das Potential der hochwertigen Gebäudequalität und der exzellenten Lage erkannt. „Mainlog Gehespitz wird zunehmend zum Top Standort für Spitzenlogistiker“, so Rainer Koepke, Leiter Industrie Immobilien Jones Lang LaSalle Deutschland.