Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

Frankfurt

Jones Lang LaSalle bietet neues Beratungsteam für internationale Einzelhandelskunden

Maßgeschneiderte Services für den Markteintritt und die bundesweite Expansion –  Neues Teammitglied Thomas Mauritz wechselt von H&M zu Jones Lang LaSalle


 
Frankfurt, 04. Juni 2012 – Deutschland zählt derzeit zu den stärksten Handelsstandorten Europas. Im Jahr 2011 entfiel rund die Hälfte aller Vermietungen in Deutschlands 1a-Lagen auf international agierende Handelsunternehmen. Dieser Zielgruppe bietet Jones Lang LaSalle ab sofort mit einem neuen zentralen Beratungsteam maßgeschneiderte Services für den Markteintritt, die bundesweite Expansion und die Optimierung bestehender Immobilienportfolios. Das Team mit Sitz in Berlin akquiriert und koordiniert das mandatierte Geschäft mit internationalen Retailern und ergänzt die lokale Expertise der Vermietungsteams in den insgesamt neun Niederlassungen.
 
Thomas Mauritz (45), wechselt von Hennes & Mauritz in das neue Team von Jones Lang LaSalle. Mauritz war fast 20 Jahre lang als Lease Manager für die Deutschland-Expansion von H&M mitverantwortlich. Als intimer Kenner der  Expansion eines international tätigen Handelskonzerns wird er den Kunden neben der Expansion und Standortanalyse auch in den immer wichtiger werdenden Bereichen Ladenbau und Store-Design beratend zur Seite stehen.
 
Zudem wechselt Florian Bitter (29) aus dem Berliner Einzelhandelsvermietungs-Team in die neue Unit. Der Diplom-Geograph ist seit 2010 bei Jones Lang LaSalle tätig und hatte zuvor als Projektmanager für das Institut für Handelsforschung an der Universität zu Köln (IfH) gearbeitet.
 
Darüber hinaus widmet sich James Dolphin, der als Head of Retail Leasing EMEA (Europe, Middle East, Africa) für Jones Lang LaSalle tätig ist, künftig verstärkt dem im europaweiten Vergleich besonders interessanten deutschen Handelsimmobilienmarkt. Dolphin bringt als langjähriger Retail-Experte immenses Handels-Know how und exzellente internationale Kontakte mit.
 
Rüdiger Thräne, Leiter Einzelhandesvermietung bei Jones Lang LaSalle: „Das klassische Vermittlungsgeschäft wird den Anforderungen international agierender Retailer nicht in vollem Umfang gerecht. Unsere internationalen Kunden erwarten eine umfassende Strategieberatung, die einen erheblichen Research- und Koordinationsaufwand erforderlich macht. Mit dem neuen Team bieten wir dieser Zielgruppe zentrale Ansprechpartner, die eine maßgeschneiderte Beratung sicherstellen. Letztere korrespondiert perfekt mit der Expertise unserer lokalen Vermietungsteams. Auf diese Weise werden wir unsere Beratungsqualität und das  mandatierte Geschäft mit internationalen Kunden weiter ausbauen.“