Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Pressemitteilung

München

Jones Lang LaSalle Hotels begleitet Verkauf des Austria Hotels International Portfolio


Presseinformation [PDF]

 

München, 19. Dezember 2012 - Das Austria Hotels International Portfolio, bislang im Besitz der AUSTRIA Hotel Liegenschaftsbesitz AG sowie der AUSTRIA Hotels Liegenschaftsbesitz CZ s.r.o., beide 100%-ige Töchter der UNIQA Versicherungen AG, wurde an eine Bietergruppe aus lokalen Privatinvestoren, Oliver W. Braun, Günther Kerbler und Johann Kowar, verkauft. 
 
Jones Lang LaSalle Hotels begleitete die Verkäuferin exklusiv im Bieterverfahren, bei der Auswahl des Käufers sowie den anschließenden Vertragsverhandlungen.
 
Das Portfolio besteht aus gut eingeführten 3- bis 5-Sterne Hotels mit insgesamt 1.392 Gästezimmern in Österreich und der Tschechischen Republik. Unter den sechs Häusern in Wien befinden sich das Hotel de France am Schottenring sowie das Hotel Kummer an der Mariahilfer Straße. Auch das bekannte Crowne Plaza Prague gehört zum Portfolio.
 
Ursula Kriegl, Executive Vice President Jones Lang LaSalle Hotels: „Diese Transaktion demonstrierte das beachtliche Investoreninteresse an Österreich und insbesondere Wien. Gleichzeitig reflektiert dies auch das sich steigernde Interesse an osteuropäischen Hotelmärkten.“