Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Office News 2/2014

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

Industrial Newsletter

Büroimmobilienmarkt Deutschland: Vermietung und Investment in Q1 deutlich über den Vorjahreswerten

Bürovermietung

Die Bürovermietungsmärkte sind gut in das Jahr 2014 gestartet. Das Umsatzvolumen bis Ende März erreicht kumuliert 697.000 m² und liegt damit rund 15 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr erwarten wir rund drei Mio. m², was dem Durchschnitt der letzten zehn Jahre entsprechen würde. Der JLL-Spitzenmietpreisindex über alle sieben Hochburgen hinweg stieg das zehnte Mal in Folge an und erreichte im ersten Quartal den höchsten Indexstand seit Q4 2002. Das Gesamtplus für 2014 wird voraussichtlich bei 1,5 Prozent liegen.

Büroinvestment

Die Dynamik auf dem Investmentmarkt setzt sich fort. Das bundesweite Transaktionsvolumen gewerblich genutzter Objekte lag im ersten Quartal mit rund 10 Mrd. Euro etwa 40 Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr erwarten wir ein Ergebnis von 35 bis 40 Mrd. Euro und damit ein Plus von bis zu 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Büroimmobilien liegen mit 4,3 Mrd. Euro und einem Anteil von über 40 Prozent am gesamten Transaktionsvolumen klar im Fokus der Investoren. Die Büro-Spitzenrenditen haben nochmals leicht nachgegeben. Im Big 7-Durchschnitt beziffern wir sie derzeit mit 4,61 Prozent.

Frankfurt

Office Market Profile Q1/2014

Veränderung zu
Q1 14 Q4 13 Q1 13 12-Monatsprognose
Flächenumsatz (.000 m2) 91,4 -22% 34%
Leerstand (.000 m2) 1.365 3% -2%
Leerstandsquote (%) 11,4 0,3 -0,3
Spitzenmiete (€/m2/Monat) 35,0 0,0% 2,9%
Projekte im Bau (.000 m2) 333,1 -17% -18%
Veränderung zu
Q1 14 Q4 13 Q1 13 12-Monatsprognose
Kapitalwert (€/m2) 8.936 0% 4%
Spitzenrendite (%) 4,7 0,00 -0,05

Daten & Tools

clock 

Die JLL Büroimmobilienuhr zeigt die aktuelle Position einer Stadt (eines Markets) im Verlauf seines Mietpreiszyklus.