Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Residential News 2/2016

​​​​​​​​​​​​​​

Geringere Dynamik bei den Mietpreisen im zweiten Halbjahr 2015 - Eigentumswohnungen mit weiteren, teils kräftigen Preisaufschlägen

Im zweiten Halbjahr 2015 schwächte sich der Aufwärtstrend der Mietpreise in den acht untersuchten deutschen Metropolen leicht ab. In den beiden größten Städten Berlin und Hamburg stagnierten die Mieten in der zweiten Jahreshälfte, auch in München wurde nur ein kleines Plus verzeichnet. In den übrigen Städten reichte die Spanne der Mietentwicklung von 1 % in Köln und 2 % in Frankfurt bis zu 4 % in Düsseldorf.

Deutlich stärker entwickelten sich die Kaufpreise für Eigentumswohnungen in den untersuchten Städten, wenn auch mit leicht geringeren Wachstumsraten im Vergleich zum ersten Halbjahr. Leipzig erzielte mit über 11 % den höchsten Anstieg auf Halbjahressicht. In Berlin, München und Stuttgart wurden ebenfalls hohe Zuwächse von 6 % bis 4 % beobachtet.

Die Umsätze auf dem Transaktionsmarkt stiegen 2015 mit rd. 25 Mrd. Euro auf ein neues Rekordniveau. Jeder fünfte Euro davon wurde in Berlin investiert.

Frankfurt

Wohnungs-
marktpreise
10% 25% Median* (50 %) Verände- rung zum H2 2014 75% 90%
Mietpreise (in €/m2/Monat) 9,20 10,85 12,95 5,2% 15,30 18,70
Kaufpreise für Eigentumswoh-
nungen (in €/m2)
2.160 2.930 3.950 1,3% 5.010 6.270
*Median: 50 % der Angebote liegen über und 50 % der Angebote unter diesem Wert.
Bautätigkeit 2014 Veränderung zum Vorjahr
Baugenehmigungen 3.704 -30%
Baufertigstellungen 2.972 1%
Neubaubedarf (BBSR) 3.890 k.A.
Transaktionsmarkt 2015 2014
Frankfurt/Rhein-Main (in Mio. €) 780 330
Deutschland (in Mio. €) 25.000 12.900