Skip Ribbon Commands
Skip to main content

Research

Report

Die neue logistische (R)Evolution: Von einer produktionsorientierten zu einer verbraucherorientierten Supply Chain


​Einige der Trends und Fragestellungen, die sich aus unserer Studie ergeben, sind:

  • Wie beeinflussen die zunehmenden Megatrends Globalisierung, Urbanisierung und Technologie die Supply Chains und somit auch die Nachfrage von Immobiliennutzern? Was bedeutet dies tatsächlich für Vertriebsnetzwerke?
  • Inwieweit werden sich Supply Chains ändern, wenn Digitalisierung, 'Uberisation’ und 'Big Data’ den Vertrieb, die Netzwerkfähigkeit und die Einschätzung der Nachfrage verbessern werden? Wie wird, in einer Welt von Drohnen und Robotern, der 'Aufstieg der Maschinen’ die Anforderungen an und Standorte von Logistikimmobilien bestimmen?
  • Die Globalisierung geht in die nächste Runde. Wie wird das Rightshoring die Immobilien-Nachfrage in Europa beeinflussen? Wie werden die „Lieferung am gleichen Tag“, die Abwicklung der „letzten Meile“ und die speziellen Herausforderungen der Ballungsräume Bedarf und Art der Logistikimmobilien verändern?

In einer sich rasch verändernden Realität, getragen von der vierten industriellen Revolution, müssen sich Marktteilnehmer über die kommenden Veränderungen im Klaren sein. Unternehmen werden ihre Supply Chain- und Immobilienstrategien vollständig verknüpfen müssen. Entwickler und Investoren müssen wiederum stets zukunftssicher agieren. Erfahren Sie mehr über die Trends in der Logistikbranche, die Ihre künftigen unternehmerischen Entscheidungen beeinflussen können.

Registrieren Sie sich für unseren Research-Newsletter (optional). Beachten Sie auch unsere Datenschutzhinweise.

pdf | 6121902