Expo Real 2022

EXPO REAL gibt Orientierung in unsicherem Marktumfeld

Die Immobilienwirtschaft hat großen Gesprächsbedarf. Anders lassen sich die vollen Stände auf der EXPO REAL und die vielen Grüppchen in den Gängen und auf den Grünflächen zwischen den Münchener Messehallen nicht deuten. Inflation, Zinsen, der Ukraine-Krieg, Corona und die Energiepreise prägen den Markt, und während der Vermietungsmarkt selbstbewusst von Krise nichts wissen will, differenziert sich der Investmentmarkt deutlich stärker aus als noch in der Wachstumsphase vor der Pandemie. Einig sind sich die Akteure aber darin, dass eine Krise oder Korrekturphase auch nur eine bestimmte Zeit anhalten wird, ehe der Markt wieder anzieht. Und in dieser Zeit gelte es, die Opportunitäten zu finden und die ESG-Konformität konsequent voranzutreiben.

Wohnimmobilienmarkt in der Preisspirale – Status Quo, Prognosen und Chancen

Im JLL-Expo-Panel „Wohnimmobilienmarkt in der Preisspirale“ war der Immobilienbestand und dessen Sanierung im Fokus der Diskussion. In der Runde vertreten: Katja Freese, Director Office & Residential von ECE Work & Live, Isabella Chacón Troidl, CIO bei BNP Paribas, Stefan Dahlmanns, Geschäftsführer der NYOO Real Estate GmbH sowie Dr. Claus Lehner, Geschäftsführer der  Dawonia Real Estate. Geleitet wurde die Runde von Susanne Gentz, Senior Director Client Management Residential und Sebastian Grimm, Lead Director Valuation & Transaction Advisory JLL.

Solide Investitionen in unsicheren Zeiten: Wenn ESG den Kapitaldruck weiter befeuert

Die Teilnehmer des Discussion and Networking Forum diskutierten, was nötig ist, um die Marktlage, Renditeerwartungen und ESG-Kriterien zu kombinieren. Mit dabei: Jürgen Fenk, CEO Primonial REIM, Ulrike Haack, Head of Transactions Germany and Austria Real Assets AXA, Doris Pittlinger, Managing Director Fund Management bei Invesco Real Estate und Jan Eckert, CEO Switzerland und Head of Capital Markets JLL DACH. Die Moderation hatte JLL-Kommunikator Peter Lausmann übernommen.

Werte & Risiken am Immobilienmarkt

Im JLL-Panel „Werte und Risiken“ drehte sich alles um die derzeit wichtigste Frage: Welche Preisen sind im aktuellen Markt realistisch? Burkhard Dallosch, COO/CRO Real Estate Division der Deka Immobilien, Stefanie Frensch, Vorstand der Familienstiftung Becker & Kries, Martin Lemke, Managing Director bei AM alpha Kapitalverwaltungsgesellschaft sowie Christian Bock, Chief Institutional Business Officer (CIBO) der DIC Asset AG, diskutierten das Schlüsselthema der Branche. Moderiert von Honoré Achille Simo von JLL kamen sie gemeinsam zu dem Schluss: Es kommt wieder mehr auf die Immobilienexperten an.

NEU:
Reviewing Areas
Das Immobilien-Magazin zum Hören

Kontaktieren Sie uns

Die Eingabe war fehlerhaft. Bitte versuchen Sie es ein weiteres Mal.


Datenschutzerklärung

Jones Lang LaSalle (JLL) ist gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen ein weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Immobilien und Vermögensverwaltung. Der verantwortungsvolle Umgang mit den personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten, ist uns ein wichtiges Anliegen.

Im Allgemeinen sind die persönlichen Daten, die wir von Ihnen erfassen, für folgende Zwecke bestimmt: Umgang mit Ihren Anfragen.

Wir sind bestrebt, Ihre personenbezogenen Daten mit angemessener Sicherheit zu schützen und so lange zu speichern, wie wir dies aus legitimen geschäftlichen oder rechtlichen Gründen tun müssen. Danach werden sie auf einem sicherem Weg gelöscht.

Weitere Informationen darüber, wie JLL Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.