Kundenstorys

Mercedes Platz – lebendiger Hotspot in Berlin-Friedrichshain

Zwischen East Side Gallery und Mercedes-Benz Arena ist ein attraktiver Besuchermagnet entstanden.

Standort

Berlin-Friedrichshain

Größe

20 ha großes Areal

F&B

17 Vertragsabschlüsse

Zeit

vier Jahre von Konzeption bis zum Vermietungsabschluss

Vor der Mercedes-Benz Arena gelegen bildet der Mercedes Platz in Berlin-Friedrichshain das vitale Herzstück für das dynamisch wachsende Stadtquartier entlang der East Side Gallery. Der Platz ist zentraler Bestandteil einer Vision, die die Anschutz Entertainment Group (AEG) seit dem Erwerb des rund 20 Hektar großen Areals des ehemaligen Ostgüterbahnhofs im Jahre 2001 sukzessive umgesetzt hat: die Entwicklung eines lebendigen Stadtquartiers mit einer Mischung aus Freizeit-, Sport- und Kulturnutzungen sowie Geschäften, Büros, Hotels und Wohnungen.

„Wir haben in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Entwickler AEG die erfolgreichen nationalen und internationalen, etablierten Gastronomen überzeugt, dass hier mit der Entwicklung dieser Destination zwischen 2016 und 2018 ein einzigartiger Hotspot entsteht“, sagt Benno Fischer, Director Retail Leasing, JLL. Weitere erlebnisorientierte Ansiedlungen wie das UCI-Luxe Kino, eines der größten und das modernste Kino der Stadt, und die Bowling World hatten sich zwischenzeitlich dank JLL-Vermittlung bereits für den Mercedes Platz entschieden.

How we worked together

"Wir hatten sämtliche Einheiten bereits ein halbes Jahr vor Eröffnung komplett vermietet und konnten einen abgestimmten Angebotsmix präsentieren."

Benno Fischer, Director Retail Leasing, JLL

„Das komplette Einzugsgebiet haben wir einer umfangreichen Analyse unterzogen, um im Sinne von AEG die Kundenströme besser zu verstehen. Kombiniert mit unserem gastronomischen Know-how konnten wir AEG beim Konzept für den Mercedes Platz intensiv beraten“, sagt Fischer. „Mit dem hohen Grad an Vernetzung zu Gastronomiebetreibern und unserem Know-how in Sachen marktkonformer Flächengrößen- und Zuschnitt-Anforderungen gelang es uns, passende Firmen für die einzigartigen Objekte zu finden.“

Vier Jahre standen von Konzeption bis zum Vermietungsabschluss zur Verfügung, um knapp 20 Mietverträge mit Gastronomen auszuhandeln, und diese in die Vision einzuweihen, dass der Standort das Potential hat, zum unangefochtenen Gastronomie- und Entertainment-Herz der Stadt zu werden.

„Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der AEG hat dank intensivem Austausch sehr gut funktioniert, und wir konnten die Mietflächen des Mercedes Platz mit Herzblut vermarkten“, erzählt Retail-Experte Benno Fischer. „Auf dieser Basis hatten wir sämtliche Einheiten bereits ein halbes Jahr vor Eröffnung komplett vermietet und konnten einen abgestimmten Angebotsmix präsentieren.“

Das sind die JLL-Abschlüsse:
  • ALEX – Ein emotionales Verwöhnprogramm
  • Amar – Zauber der indischen Küche
  • auf die hand – Feinstes Fastfood
  • Chupenga – Real good food. Fast!
  • coa – Wok & Bowls
  • dean & David – fresh to eat
  • Einstein Kaffee – Kaffee-Rösterei Berlin seit 1978
  • Five Guys – Handgemachte Burger und Fries – mit der ersten Niederlassung in Berlin
  • Hans im Glück – Burgergrill und Bar
  • Kamps Bäckerei – Frische und Handwerk
  • Loretta an der Spree – Deutsche Tapas und gepflegte Bierkultur
  • Lorettas Im Biss – Pommes. Currywurst. Hot Dogs.
  • L’Osteria – Pizza e Pasta
  • Nôm Nôm – Vietnamese Kitchen
  • Sausalitos – Unbeschwertes Feiern, kalifornischer Lifestyle und Multikultur
  • Shibuya – Hausgemachte Ramen, traditionelle und neu interpretierte Sushi-Sorten
  • Tony Roma’s – Famous for Ribs

 

Credit: Anschutz Entertainment Group