Pressemitteilung

Loosen & de Graaf kauft Aachener Commerzbank-Gebäude

06. März 2024

Sven Wehrenberg

Senior Director Office Investment

AACHEN, 6. März 2024 – Die Commerzbank AG hat ihre Aachener Hauptfiliale in der Theaterstraße 21-23 im Rahmen einer Sale-&Lease-back-Transaktion an die Loosen & de Graaf Gruppe verkauft. Über das Transaktionsvolumen für das Objekt mit insgesamt 3.250 m² Mietfläche vereinbarten die Vertragsparteien Vertraulichkeit. Die Commerzbank AG wird mit rund 2.800 m² den Großteil der Mietfläche langfristig zurückmieten. Der Käufer plant für die dadurch verfügbare Fläche eine umfangreiche Revitalisierung und anschließende Vermietung. JLL hat den Verkäufer beraten und die Transaktion vermittelt.

Die juristische Beratung der Verkäuferseite erfolgte durch Rechtsanwalt Dr. Jens Christoph Luckas von der Kanzlei Hauck Schuchardt. Auf Käuferseite war Stein & Partner aus Aachen juristisch beratend tätig.


Über JLL

Seit mehr als 200 Jahren unterstützt JLL (NYSE: JLL), ein weltweit führendes Gewerbeimmobilien- und Investmentmanagementunternehmen, seine Kunden beim Kauf, Bau, der Nutzung, Verwaltung und Investition in eine Vielzahl von Gewerbe-, Industrie-, Hotel-, Wohn- und Einzelhandelsimmobilien. Als Fortune-500®-Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 20,8 Milliarden US-Dollar und Niederlassungen in mehr als 80 Ländern weltweit bieten unsere rund 106.000 Mitarbeiter die Leistungsfähigkeit einer globalen Plattform in Kombination mit lokaler Expertise. Angetrieben von unserem Ziel, die Zukunft von Immobilien für eine bessere Welt zu gestalten, helfen wir unseren Kunden, Mitarbeitern und der Gesellschaft – getreu unserem Leitspruch „SEE A BRIGHTER WAY“. JLL ist der Markenname und ein eingetragenes Markenzeichen von Jones Lang LaSalle Incorporated. Weitere Informationen finden Sie unter jll.com.