Kai Zimprich neuer CIO Germany and Northern Europe bei JLL

Kai Zimprich neuer CIO Germany and Northern Europe bei JL

Set Publication Date in Page Properties

​FRANKFURT, 31. Januar 2018Kai Zimprich (43), bei JLL bislang Head of Digital Services Germany, hat zum Jahreswechsel die neu geschaffene Rolle des Chief Information Officer Germany and Northern Europe übernommen.

Zimprich wird die digitale Transformationsstrategie von JLL in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Nordeuropa strategisch, operativ und über alle Dienstleistungen hinweg vorantreiben. Neben der Digitalisierung von Dienstleistungen und Produkten, dem Daten- und Informationsmanagement sowie der Kooperation von externen Dienstleistern und Start-Ups verantwortet er ebenso die IT-Kernbereiche in der DACH-Region und Nordeuropa von JLL.

Zimprich befasst sich bereits seit mehr als sechs Jahren mit der Entwicklung einer umfassenden Digitalstrategie für JLL und hat in diesem Zusammenhang auch die Online-Immobilienportale von JLL in Deutschland und Europa konzeptioniert und realisiert.

Im Zuge seiner Aufgabenerweiterung berichtet Zimprich ab sofort an Chris Zissis, EMEA CIO bei JLL, der die Personalie wie folgt kommentiert: „Digitalisierung, Technologie und Daten spielen eine zentrale Rolle in unserer Geschäftsstrategie. Kai Zimprich hat in den vergangenen Jahren erfolgreich unsere Business-Prozesse in Deutschland digitalisiert. In seiner neuen und erweiterten Verantwortung wird er nun auch in einem weiter gefassten europäischen Rahmen notwendige und innovative Services für unsere Kunden entwickeln und vorantreiben.”

Timo Tschammler, CEO JLL Germany, ergänzt: „In den vergangenen Jahren haben wir gezeigt, dass unser Geschäftsmodell in digitaler Hinsicht heute und insbesondere auch in Zukunft gut aufgestellt ist. Durch die Re-Organisation und Bündelung unserer entsprechenden Aktivitäten auf europäischer Ebene werden wir die Effizienz und Effektivität unserer digitalen Transformation weiter steigern.“