Oliver Schrott Kommunikation erweitert im „Haus Friesenplatz“ in Köln

JLL beratend und vermittelnd tätig

19. Juni 2020

KÖLN, 19. Juni 2020 – Die Oliver Schrott Kommunikation GmbH (OSK) hat im zweiten Bauabschnitt des projektieren Büro-, Handels- und Wohnkomplexes „Haus Friesenplatz“ in Köln, Friesenplatz 10, zusätzlich ca. 490 m² Erweiterungsfläche angemietet.

Die PR- und Kommunikationsagentur hatte dort Mitte 2019 bereits einen Mietvertrag über rund 3.680 m² Bürofläche abgeschlossen. Die nunmehr insgesamt rund 4.170 m² wird das Unternehmen nach Fertigstellung des Gebäudes im Sommer 2021 beziehen und damit seinen Sitz aus der Kölner Altstadt Nord in das Belgische Viertel verlagern.

Die Vermietung wurde durch die Allianz Real Estate im Namen der Allianz-Gruppe durchgeführt.

JLL war im Rahmen eines Tenant Representation Mandates beratend tätig und hat beide Vermietungen im Alleinauftrag vermittelt.


Über JLL

JLL (NYSE: JLL) ist ein führendes Dienstleistungs-, Beratungs- und Investment-Management-Unternehmen im Immobilienbereich. JLL gestaltet die Immobilien-Zukunft im Sinne der Nachhaltigkeit und nutzt dabei fortschrittliche Technologien, um Kunden, Mitarbeitern und Partnern werthaltige Chancen, nachhaltige Lösungen und eine zeitgemäße Arbeitsplatzgestaltung zu bieten. Das „Fortune 500“ Unternehmen mit einem Jahresumsatz 2019 von 18 Mrd. USD ist Ende März 2020 in über 80 Ländern mit weltweit mehr als 94.000 Beschäftigten tätig. JLL ist der Markenname und ein eingetragenes Markenzeichen von Jones Lang LaSalle Incorporated. Weitere Informationen finden Sie unter http://jll.de