Artikel

Braucht Dagobert Duck Debt Advisory?

27. Juni 2016

Insgesamt 40 Mannschaften und mehr als 500 Teilnehmer und Zuschauer. Beim 6. JLL Cup am Freitag, den 10. Juni 2016 konnte ein neuer Rekord aufgestellt werden.

Das hochklassig besetzte Teilnehmerfeld mit renommierten Namen rund um den Immobilien-Bereich bot interessante Spiele und tollen Fußball und stimmte nicht zuletzt auf den Start der EM am selben Abend ein.

Ein weiterer Rekord kann übrigens auch erneut mit Blick auf die Spendensumme vermeldet werden: Startgelder, Tombola-Einnahmen und weitere großzügige Spenden summierten sich zu insgesamt 16.800 Euro, die jungen Erwachsenen mit Krebs zugute kommen werden.

Gespendet wird der Betrag an die 2014 von der DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. gegründete Deutsche Stiftung für junge Erwachsene mit Krebs, die sich für die Förderung von Wissenschaft und Forschung sowie die Verbesserung der medizinischen Versorgung und Nachsorge junger Krebspatientinnen und -patienten im Alter von 18 bis 39 Jahren einsetzt.

Insgesamt ein Fußballfreitag wie aus dem Bilderbuch: Perfektes Wetter und eine super Atmosphäre während des gesamten Turniers. Auch dem Tunier-Motto „Fair Spielen. Viel Spenden.“ haben die Teilnehmer alle Ehre gemacht – die zwei roten Karten wegen Beleidigung lassen wir an dieser Stelle wohl lieber unkommentiert.

Unser Acrest Team hat sich super geschlagen, das Achtelfinale jedoch leider verpasst. Auch wenn sich unsere zweite Mannschaft, „Jogi Löws Lieblinge“, zwar den Gruppensieg der Vorrunde gesichert und das Achtelfinale souverän gemeistert hat, musste sie nach dem 9-Meter-Schießen im Viertelfinale gegen Angermann leider die Segel streichen. Die Platzierungen aller Mannschaften können hier angeschaut werden.

Letztendlich hat das Team der EB Group triumphiert und gegen 19:30 Uhr seinen Sieg gebührend gefeiert. Den zweiten Platz belegte Engel & Völkers Commercial, der dritte Podestplatz ging an die „DW Kickers“ von der Deutsche Wohnen AG.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Zuschauern und Kollegen für das großartige Engagement. Ein großes Dankeschön gebührt aber vor allem und nicht zuletzt den Sponsoren und Unterstützern dieses Turniers: Allianz Real Estate Germany, dem Berliner Fußballverband, BMW Nefzger, Immobilienscout24, Langnese, screen Printfactory und Schiller Deli.

Zudem wurde die diesjährige Tombola, die 690 Euro Spendengelder bilanzieren konnte, zusätzlich von den Unternehmen Holmes Place, Subside Sports und Schiller Burger unterstützt.

Ach ja: wer als erster alle Informationen zum JLL Cup 2017 erhalten möchte, schaut am besten regelmäßig bei Facebook rein.