Global Real Estate Perspective Mai 2024

15. Mai 2024

Gemischte Aussichten, wobei sich die Dynamik im weiteren Verlauf des Jahres allmählich verstärkt

Research
Global Real Estate Perspective Mai 2024

Lesen Sie weiter online oder laden Sie die (englischsprachige) PDF-Version herunter.

Die Weltwirtschaft hat sich im ersten Quartal 2024 trotz der geopolitischen Unsicherheit und der veränderten Zinsaussichten weiter erholt. Gemessen an historischen Maßstäben ist das Wachstum nach wie vor gedämpft, doch dürfte sich die Dynamik in der zweiten Jahreshälfte und bis in das Jahr 2025 hinein verstärken, da die Inflation weiter nachlässt und der Zeitpunkt der Leitzinssenkungen deutlicher wird. 

Die Büromärkte zeigten Anzeichen für eine kontinuierliche, allmähliche Verbesserung der Geschäftstätigkeit, wobei das weltweite Vermietungsvolumen gegenüber dem Vorjahr um 7 % anstieg. Im Logistiksektor kühlten sich die Fundamentaldaten in allen Regionen im Laufe des Quartals ab, da die Nutzer weiterhin vorsichtig sind, obwohl die Aussichten für das Gesamtjahr positiv sind und die Anfragen in den wichtigsten Märkten steigen. Die robuste Nachfrage im Einzelhandel und im Gastgewerbe hat sich bis Anfang 2024 fortgesetzt, begünstigt durch den zunehmenden internationalen Reiseverkehr und steigende Reallöhne. 

Global Real Estate Health Monitor

Die Preisfindung geht weiter, dürfte sich aber in einigen Märkten stabilisieren

JLL Consulting
Ihre Vorteile mit uns als Partner

Die Investorenstimmung war vergleichsweise uneinheitlich, aber stabil, wobei im ersten Quartal eine gewisse Verbesserung zu beobachten war. Die Bedingungen an den Anleihemärkten haben sich Anfang 2024 weiter verbessert, sowohl bei der Preisgestaltung als auch bei der Liquidität. An den Märkten gab es im ersten Quartal in den USA und in Teilen Europas und Asiens deutliche Anzeichen für eine Spreadeinengung. Allerdings stellt die Veröffentlichung der Inflationszahlen für März in den USA seit Ende des Quartals die Frage, ob und wann die Fed die Zinsen in diesem Jahr senken wird. Die Zinssenkungen in Europa könnten bereits im Juni beginnen, ein frühes Signal für eine von der Fed abweichende Zinspolitik.

Die Transaktionsbereitschaft der Anleger ist auf Märkten größer, auf denen die Preisanpassungen transparenter sind. In den USA und im Vereinigten Königreich wird davon ausgegangen, dass sich die Preise für Kernprodukte stabilisieren. Im Asien-Pazifik-Raum und in Teilen Europas sind die Anleger nach wie vor besorgt über weitere Preisanpassungen, vor allem dort, wo die Erwartungen von Käufern und Verkäufern weniger übereinstimmen und es an Transaktionsnachweisen mangelt. Die bisherigen Preisanpassungen im Asien-Pazifik-Raum erfolgen am schnellsten in Australien und Südkorea.

Sowohl in den USA als auch im Vereinigten Königreich sind mehr Käufer aktiv, was auf das zunehmende Vertrauen in das Preisniveau und die Angst vor verpassten Gelegenheiten zurückzuführen ist. Wenngleich bei den bisher abgeschlossenen Transaktionen weniger deutlich, so ist doch ein Anstieg des grenzüberschreitenden Interesses bei den Bieteraktivitäten zu beobachten. Infolgedessen ist der Global Bid Intensity Index von JLL Anfang 2024 in den meisten Sektoren gestiegen, mit einer stärkeren Dynamik in den Sektoren Logistik und Wohnen. Die Geld-Brief-Spanne bleibt jedoch bestehen, was darauf hindeutet, dass weitere Preisermittlungen und eine Zunahme der Transaktionsaktivität erforderlich sind, um die Wertlücke zu schließen.

Füllen Sie dieses Formular aus, um den englischsprachigen Bericht herunterzuladen.

Die Eingabe war fehlerhaft. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen Sie es ein weiteres Mal.

 

Datenschutzbestimmungen

Jones Lang LaSalle (JLL) ist gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften und verbundenen Unternehmen ein weltweit führender Anbieter von Dienstleistungen im Bereich Immobilien und Vermögensverwaltung. Der verantwortungsvolle Umgang mit den personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen erhalten, ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir sammeln die oben abgefragten Daten zum Zweck der Bereitstellung dieses Reports.

Wir sind bestrebt, Ihre personenbezogenen Daten mit angemessener Sicherheit zu schützen und so lange zu speichern, wie wir dies aus legitimen geschäftlichen oder rechtlichen Gründen tun müssen. Danach werden sie auf einem sicherem Weg gelöscht.

Weitere Informationen darüber, wie JLL Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.