Artikel

Lieber heute als morgen bei JLL anfangen – Erstkontakt: Deshalb kommt der Branchennachwuchs zu uns

Sie wollen international arbeiten und sich vor allem persönlich weiterentwickeln. Viele Studenten wünschen sich deshalb, bei JLL in ihr Berufsleben zu starten.

18. November 2015

Sie wollen international arbeiten, sie wollen viele Geschäftsbereiche ausprobieren und vor allem: Sie wollen sich persönlich weiterentwickeln. Deshalb interessiert sich der Immobilien-Nachwuchs für eine Stelle bei JLL. Bereits im Sommer hatte eine Umfrage der Immobilienzeitung gezeigt, dass unser Haus bei dieser Gruppe in der Beliebtheitsskala mit weitem Abstand führt. Beim Career-Day auf der Expo Real Anfang Oktober in München haben lange Schlangen ungeduldig Wartender am JLL-Stand dieses Interesse einmal mehr praktisch bestätigt. In wenigen Tagen folgen in Regensburg (27. November) und Aachen (1. Dezember) zwei weitere Fachmessen, auf denen Studenten erste Kontakte mit JLL knüpfen können.

Auf Messen zeigt sich immer wieder ein ähnliches Bild: Für manche ist das Warten eine harte Probe. Und das nicht nur am Messestand. Denn die große Mehrheit würde lieber heute als morgen bei JLL anfangen. Fast alle hatten sich sehr gut vorbereitet, wussten, welche Chancen sich bei einem weltweit tätigen Immobilienunternehmen wie JLL bieten. Ein Kandidat verwies deshalb auf seine weiten Reisen in den vergangenen Monaten, ein andere auf seine vielfältigen Sprachkenntnisse, ein dritter versuchte, durch mehrere Hochschulabschlüsse die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken.

Eines wird bei den Messe-Gesprächen immer wieder deutlich: Die Studenten sind unter einander sehr gut vernetzt. Gute Erfahrungen bei Praktika oder als Trainee machen an den jeweiligen Hochschulen schnell die Runde und locken weitere Kandidaten an. Im Kampf um die besten Köpfe lohnt es sich also für uns als Unternehmen, auch schon vor einer Festanstellung in die potenziellen Kollegen von morgen zu investieren, ihnen spannende Aufgaben und damit auch Verantwortung zu übertragen.

Bei denen, die im Masterstudium auf die Zielgerade biegen, ist vor allem das Trainee-Programm sehr gefragt. „Ich interessiere mich zwar besonders für Retail, will mir aber erstmal einen Überblick über die verschiedenen Geschäftsbereiche verschaffen“, formuliert eine Würzburger Studentin ihre Erwartungen an das einjährige Programm bei JLL. Besonders gut findet sie, dass die vier Stationen maßgeschneidert auf ihre Talente und Interessen zugeschnitten sind. Da viel mehr JLL-Abteilungen am Trainee-Programm mitmachen, als es Stationen pro Teilnehmer gibt, ist das möglich. Und hat für beide Seiten einen sehr positiven Effekt: Bislang unerkannte Potenziale und Interessen können entdeckt und gefördert werden.

Dieses System ist für beide Seiten ideal: Fast alle Trainees werden im Anschluss in Festanstellungen bei JLL übernommen. Entsprechend groß ist der Wunsch vieler Studenten, die ersten Schritte ins Berufsleben bei JLL zu machen. Und dafür standen manche auch gerne ein bisschen länger beim Career-Day auf der Expo Real an. Geduld ist halt eine Tugend.

Übrigens: Bewerbungen lohnen sich bei JLL das ganze Jahr. Wer sich für eine Stelle interessiert, sollte Lebenslauf, Zeugnisse und ein Motivationsschreiben zusenden.

Info:

Regensburg – 27. November 2015

Die Personalmesse der International Real Estate Business School (IRE BS) wird dieses am 27. November von 9 bis 15 Uhr auf dem Campus der Universität Regensburg ausgerichtet. Sie ist ein Forum für Personalsuchende, Praktikanten und Berufsanfänger der Immobilienwirtschaft.
Weitere Informationen unter der Adresse www.irebs.de

Aachen – 1. Dezember 2015

Die Bonding Studenteninitiative richtet vom 30. November bis 2. Dezember die ebenfalls eine Firmenkontaktmesse aus. Am Dienstag, 1. Dezember, wird auch JLL mit einem Stand vertreten sein. Die Messe hat den Schwerpunkt Architektur und richtet sich damit vor allem an Studenten die an den JLL-Abteilungen ProjektentwicklungWorkplace StrategyValuation und Tétris interessiert sind.
Weitere Informationen unter der Adresse www.aachen.firmenkontaktmesse.de

Das könnte Sie auch interessieren