Anthony Couse

Anthony Couse

Chief Executive Officer, Asia Pacific

In den drei Jahrzehnten, die er im Unternehmen tätig ist, hat Anthony Couse mit Investoren, Vermietern und Mietern in allen Bereichen der gewerblichen Immobilienbranche zusammengearbeitet. Er lebt in Singapur und ist verantwortlich für das gesamte operative Geschäft des Unternehmens in der APAC-Region.

Anthony Couse lebt seit 25 Jahren in Asien, unterstützt die Expansion von JLL in Ländern wie China, Japan, Indien und Korea und hat bereits an zahlreichen wegweisenden Entwicklungsprojekten mitgewirkt. 10 Jahre lebte er in China und leitete das Geschäft von JLL in Shanghai und Ostchina sowie den Geschäftsbereich Capital Markets in China. Davor war er 13 Jahre lang in Hongkong tätig und hatte eine Vielzahl von Führungspositionen im gesamten Unternehmen inne.

Zu seiner Immobilienkompetenz gehören Leasing, Capital Markets und Tenant Representation – Fähigkeiten, die im Rahmen einer Karriere, die in London ihren Anfang nahm, perfektioniert wurden. Nach seinem Biologiestudium an der London University, das er 1987 mit Auszeichnung abschloss, nahm er eine Stelle im pulsierenden Londoner Geschäftsviertel bei der Immobiliengesellschaft De Groot Collis an. Er trat JLL 1989 bei und wechselte 1993 nach Hongkong.

Ursprünglich sollte der Aufenthalt im Ausland nur drei Jahre dauern. Aber das Wachstum von JLL in Asien und seine Vorliebe für das Arbeiten und Leben in der Region hielten ihn länger fest. Sein Nomadentum führt Anthony Couse u. a. auf seine Wurzeln zurück: Er wurde in Pakistan geboren, wo sein britischer Vater für eine globale Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gearbeitet hatte.

Anthony Couse schreibt regelmäßig über wichtige Trends in den Immobilienmärkten, die sich auf die künftige Arbeitsweise der Menschen auswirken werden. In seiner Freizeit geht er gerne laufen und Rad fahren.